Gyde Callesen

Literatur

Der Fluss unter dem Fluss

Gedichte – 110 Seiten – gebunden - Wiesenburg - 2004

„’Der Fluss unter dem Fluss’ eröffnet neue Perspektiven und Horizonte auf tausendmal benutzte Worte. Es sind Zeilen, die neue Räume öffnen und einladen, das Gewohnte und Übliche in Frage zu stellen. Und in den Fluss unter dem Fluss einzutauchen...“
(Auszug aus Pressetext)


ISBN 3-937101-42-X
Euro 14,80

Leseprobe

Angeheitert

Sie reden stundenlang todernst
sie hören stundenlang todernst zu
sie forschen jahrelang todernst
und schreiben viele todernste Zeilen
das führt sicher zu einem todernsten Tod

Rezensionen

Johannes Schulz, Kulturredakteur Radio Flora

Den kleinen Worten, aber auch dem Unsagbaren hinterherspüren, die Mühsal des Erinnerns mit dem Schauder der Sprachlosigkeit in Dialog setzen, ...[mehr]

Sabine Prilop, Verband deutscher Schriftsteller

Sprache zu nutzen als geballte Faust gegen Verantwortungslosigkeit, blindes Hinnehmen und Verdrängen: „[...] Hey man/da darf man nicht wegsehen/da ...[mehr]