Gyde Callesen

Literatur

Wochenendkurse und Intensivseminare

Klosterseminare - Schreiben in der Stille

Schreiben, inspiriert von der besonderen Atmosphäre des Klosters Mariensee. Worte finden zwischen den Zeiten, der Stille zuhören, kreativ werden, gemeinsam mit anderen sich auf die Suche nach der Sprache machen, offen sein für das Unerwartete und Überraschende.

Wir tagen und übernachten in dem 1207 gegründeten Kloster Mariensee. Jede/r hat ein Zimmer mit Nasszelle für sich. Verpflegen werden wir uns selbst - gekocht werden kann in der zu unseren Zimmer gehörenden Küche.
Wir beginnen die Tage mit einer Meditation in Bewegung im Klostergarten (Taijiquan,Qigong) und beenden die Tage abends mit einer Sitzmeditation. Kreativität und Fülle wechseln sich auf diese Weise ab mit Stille und Leere.

Bitte gesonderten Flyer anfordern.

Termine 2017:

3 Tage - Sommerkloster
25.-27.08.2017
Thema: Das Fremde

In diesem viertägigen Klosterseminar setzen wir uns mit dem vielschichtigen und ambivalenten Thema des Fremden auseinander. Das Fremde fasziniert uns, wir wollen ihm beim Reisen begegnen oder wenn wir ins Theater gehen oder Filme anschauen. Gleichzeitig ängstigt es uns, verwirrt uns, stellt unsere Konzepte in Frage. Wir fühlen uns vom Fremden angezogen, wir weichen davor zurück, und manchmal bekämpfen wir es. Die Auseinandersetzung mit dem Fremden, dem Anderen, dem Unbekannten findet sich in zahllosen literarischen Werken.
Wir nähern uns dem Thema mithilfe verschiedener literarischer Techniken und Mittel an, erkunden schreibend das scheinbar Fremde. Es werden sowohl klassische literarische Techniken als auch experimentelle Methoden vermittelt.
Für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene.

Kloster Mariensee, Nähe Steinhuder Meer
Kursgebühr: 280€, ermäßigt: 260€
Kosten für Übernachtung jeweils: 25€/Nacht
Anmeldung: lebensraum@gydecallesen.de

 

4 Tage im Herbst 2017
30.09.-03.10.2017
Thema: Spiegel und Schatten

In diesem viertägigen Klosterseminar setzen wir uns auseinander mit dem Thema ‚Spiegel und Schatten’. HeldInnen in der Literatur sind auf der Suche nach sich selbst, sie müssen in den Spiegel sehen, um sich zu erkennen und sie müssen ihrem eigenen Schatten begegnen, um zu wachsen. Inspiriert von diesen zentralen, literarischen Motiven werden wir sowohl klassische literarische Techniken als auch experimentelle Methoden ausprobieren.

Kloster Mariensee, Nähe Steinhuder Meer
Kursgebühr: 380€, ermäßigt: 350€
Kosten für Übernachtung jeweils: 25€/Nacht
Anmeldung: lebensraum@gydecallesen.de

 

4 Tage im Frühjahr 2018
10.-13.05.2018 (Himmelfahrt)

Thema: Archetypische Figuren und Orte

Archetypen sind Grundstrukturen menschlicher Verhaltensmuster, die sich unabhängig von Kulturen und Epochen überall finden.  Bestimmte Figurentypen tauchen in  den verschiedenen Epochen immer wieder auf. Wir lassen uns von den klassischen Archetypen der Literatur inspirieren zu eigenen Figuren und nutzen das Modell der Archetypen, um unsere eigenen Figuren zu entwerfen.  Archetypische Orte bieten kraftvolle Settings für unsere Ideen und Geschichten. Auf diese Weise betreten wir besondere fiktive Räume, die manche Überraschung bereithalten werden.

Kloster Mariensee, Nähe Steinhuder Meer
Kursgebühr: 380€, ermäßigt: 350€
Kosten für Übernachtung jeweils: 25€/Nacht
Anmeldung: lebensraum@gydecallesen.de

Get ready! - Manuskript-Wochenende

Wer kennt das nicht?
Im Laufe eines Schreiber-Lebens sammeln sich jede Menge Textfragmente an. Es liegen angefangene Geschichten, halbfertige Texte und nicht beendete Manuskripte herum.
An diesem Wochenende widmen wir uns den angefangenen, halbfertigen und fast fertigen Textstücken. Es ist Zeit und Raum, Angefangenes weiterzuführen und fast Fertiges zu beenden sowie Feedback zu den Schreibprojekten zu bekommen.
Phasen des Schreibens wechseln mit Phasen der Diskussion.
Kurze Einzelberatungen zu den Texten sind vor Ort möglich.
Bitte sichtet zu Hause Eure Textfragmente und bringt die Textstücke mit, die Ihr gern weiter oder zu Ende führen wollt. Dies können Texte aller Gattungen sein (Gedichte, Kurzprosa, lange Prosa etc.).
Das Wochenende kann eine Neuentdeckung alter Geschichten oder das Abschließen lang währender Schreibprojekte bedeuten.
Alles Unfertige und Unentschiedene bindet viel kreative Energie, die uns dann für neue Projekte fehlt.
Bitte Schreibzeug und Manuskripte/Textstücke mitbringen.
Max. 10 Teilnehmerinnen.

19./20. August 2017
jeweils: 10-16 Uhr
Kosten: 180€, ermäßigt 160€
Ort:   Praxis Amelie von Blanckenburg,
Bothfelder Anger 8, Hannover

Zauberspuren und Bildermeere - Schreiben in den Rauhnächten

Die Nächte zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar gelten von jeher als besonders. Es ist eine Zeit des Übergangs, in der die Tür zur Bilderwelt der Seele sich leichter als sonst öffnen lässt. Das Unbewusste mit seiner unerschöpflichen Kreativität ist uns in der der Zeit der Rauhnächte spontan zugänglich und lädt uns ein, inneren und äußeren Bilderwelten zu begegnen.
Zwei Tage folgen wir der Spur der Träume, Bilder und Visionen, entdecken Räume zwischen und in den Worten und schreiben uns ins neue Jahr hinein.
Für alle, die neue Inspiration suchen, die ihre kreative Quelle sprudeln und das neue Jahr gern schreibend beginnen möchten.
Für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene. Bitte Papier in verschiedenen Größen und Stifte in allen Farben mitbringen.

03./04.01.2018
jeweils 10-16.30
Kosten: 180€, erm. 160€
Ort: Praxis Amelie von Blanckenburg, Hannover-Bothfeld
Anmeldung: lebensraum@gydecallesen.de

Klarste Form und stärkster Ausdruck - Lyrisches Schreiben

Das Gedicht ist zweifellos eine der faszinierendsten literarischen Gattungen. Mit wenigen Worten kann fast alles ausgedrückt werden. Wir setzen uns mit verschiedenen Formen des lyrischen Schreibens auseinander und probieren sie vor allem aus.
Es werden die grundlegenden Techniken des lyrischen Schreibens vermittelt (Enjambement, Sprachbildlichkeit, Stilmittel, Rhythmus u.a.) sowie die unterschiedlichen Genres erlernt.
Für Einsteiger und Fortgeschrittene.

09.-10.06.2018
jeweils 10-16 Uhr
Kosten: 180€, ermäßigt 160€
Ort: Praxis Amelie von Blanckenburg, Bothfelder Anger 8, Hannover